EP 89 ~ Truthahn frittieren und Immanuel Kant

Mein liebstes, wenn auch am seltensten ausgeführtes Hobby ist das Frittieren ganzer Truthähne. Eventuell etwas verrückt, aber immerhin lese ich abends dem Internet was zum Einschlafen vor, also was erwartet Ihr? Das ganze ist extrem gefährlich, aber mindestens ebenso lecker, ein total lustiges Event und ein großartiger Anlass um Freunde, Verwandte und Kollegen einzuladen. Hier mal ein paar Fotos: Ich danke wie jedes Jahr allen Gästen, ohne Euch wäre die Feier nicht Möglich. Und damit beziehe ich mich sowohl auf das Helfen, als auch auf das Bezahlen und das Essen! Wenn Ihr Euch für vergangene Truthahnfrittierparties interessiert, schaut in mein (leider sträflich vernachlässigtes) Frittier-Blog. Zum Verdauen, äh, einschlafen lese ich Euch Kant vor.
avatar Toby Amazon Wishlist Icon Paypal Icon

EP 89 ~ Truthahn frittieren und Immanuel Kant - Episodenbild
fyyd

0 Gedanken zu „EP 89 ~ Truthahn frittieren und Immanuel Kant

  1. Alex

    Hey,

    habe gestern Abend zum ersten Mal deinen Podcast gehört und bin dabei wunderbar eingeschlafen :-) Lustigerweise habe ich dich im iTunes Store gefunden als ich auf der Suche nach einem Podcast zum Einschlafen war und einfach mal durch das Verzeichnis geschaut habe, was für ein Zufall ;-)
    Jetzt muss ich nicht mehr bei anderen Podcasts am nächsten Tag die Stelle suchen an der ich eingeschlafen bin. Du scheinst die perfekte Marktlücke gefunden zu haben, denn in vielen Podcasts merken die Leser ja immer wieder an, dass sie sehr gut dabei einschlafen.
    Eine kleine Anmerkung hätte ich noch, von der ich nicht weiß, ob es dir schon aufgefallen ist: Wenn du erzählst, wirst du immer leiser und dann plötzlich wieder “normal”-laut, wenn ein neuer Satz anfängt, hat mich doch ein paar mal aus meinem Halbschlaf gerissen. Vielleicht auch nur ein subjektiver Eindruck, anfangs etwas störend, aber irgendwann hatte ich mich daran gewöhnt. Vielleicht kannst du was daran ändern. (Habe allerdings nur diese eine Folge gehört, vielleicht auch nur Zufall, dann vergiss diese Anmerkung ;-) )

    Viele Grüße

    Alex

    Antworten
    1. Toby Baier Beitragsautor

      Hey Alex, danke für das Lob (auch im iTunes Store, gerade gesehen!) und den Hinweis. Mir fällt das auch manchmal auf, dass ich einen neuen Satz lauter anfange als ich den Satz vorher aufgehört habe, tut mir dann auch immer gleich leid ;) Aber der Podcast ist ja “Single Take”, also one irgendwas rauszuschneiden… ich verspreche, in Zukunft besser aufzupassen!

      Liebe Grüße,
      Toby

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.