Blogwichtelbeitrag 2011

Wie Ihr alle wisst, habe ich auch dieses Jahr beim Blogwichteln mitgemacht. Mein Blogewichtel hat mir diesmal nicht nur eine Tonspur aufgenommen, sondern sogar ein Video! Ob es zum Einschlafen geeignet ist, findet es selbst heraus!

Zum Einschlafen liest euch heute der Blogwichtel ein Gedicht von Loriot vor, in dem sich Knecht Ruprecht samt Gebiss auf die Reise macht.

18 Gedanken zu „Blogwichtelbeitrag 2011

    1. Toby Baier Beitragsautor

      Ich noch gar nicht. Die Verkleidung ist einfach sehr gut, und das Lachen lenkt doch sehr ab. Ich glaub, ich kann heute abend nicht schlafen 😉

      Antworten
  1. Pingback: Blogwichtel 2011 – A Horn, a Horn, a Kingdom for a Maple (Stick)! | Übersetzen und Literatur, doch nicht nur

  2. dein immer noch namenloser wichtel

    Hier hat sich eine fiese Finte eingeschlichen.

    Wichtel spielen manchmal kleine Streiche. Bitte nicht böse sein!

    Antworten
      1. Eugene Faust

        Ach bin ich froh, dass du mir den Streich nicht verübelst, lieber Toby. Glückwunsch zur Auflösung. Dein Wichtelkind habe ich noch nicht ausfindig machen können, weil ich mich wegen dem Audiobeitrag zu früh auf Hide and Seek festgelegt habe. Auch mein Blogwichtel ist nach wie vor nicht enttarnt. Vorweihnachtliche Grüße aus dem Schanzenviertel

        Antworten
        1. Toby Baier Beitragsautor

          Haha, nein, so schlimm war der Streich ja nun nicht 😉

          Und stimmt: wen ich bewichtelt habe, ist noch immer ein Geheimnis. Dabei habe ich so eine tolle Spur gelegt. Nachdem ich letztes Jahr eine Audio-Spur gelegt hatte, die nun wirklich einfach zu verfolgen war. Diesmal gab es kein Audio von mir, aber trotzdem eine eindeutige Spur. Hatte eigentlich gehofft, dass es bis morgen abend gelöst wird, damit ich es im Podcast vorlesen kann… also hopp hopp 🙂

          Grüße vom Gänsemarkt!

          Antworten
      1. Veronika Kaiser

        Also – GANZ dumm sterbe ich jedenfalls nicht – wer sich schön fleißig durch alle Kommentare aller beteiligten Blogs bzw. der beteiligten Blogartikel liest, erfährt zwar nicht zwingend alles gewünschte (wie z.B., wer Frau SWA ist), aber doch immerhin nach dem Ausschlussprinzip, wer für das je eigene Blog NICHT in Frage kommen kann, wie es scheint… – was mich nun doch mal zu der recht direkten Frage bringt, ob sich HIER evtl. MEIN Wichtel findet?

        Antworten
        1. Toby Baier Beitragsautor

          Liebe Frau Kaiser,
          Sie haben Recht damit, dass dass Sie nicht ganz dumm sterben. Ich habe eine entscheidende Information für Sie: ich bin NICHT Ihr Wichtel.

          Antworten
  3. Pingback: Memoires » Blog Archive » Blogwichteln 2011 – die Liste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.