EP 382 ~ Advent und Elfen

Der erste Advent ist vorbei, Grund genug über das Ende des Jahres zu philosophieren. Manchmal ist ein Stock übrigens auch nur ein Stock.
avatar Toby Amazon Wishlist Icon
avatar Mon O Chrom Amazon Wishlist Icon
avatar Moe
avatar Quimoniz

EP 382 ~ Advent und Elfen - Episodenbild

Begrüßung

00:00:00

Podcast über das Podcasten

00:03:34

(Brigitte Hagedorn — Audiobeiträge)  — Episode über Youtube — Einschlafen-Podcast auf Youtube — Tobys Erklärvideo — Einschlafen-App für Android.

Meta: Plattformen

00:06:48

(Einschlafen Podcast im Deezer Blog)  — Deezer — Einschlafen Podcast bei Spotify (Spotify <https://de.wikipedia.org/wiki/Spotify) .

Das Ende ist nah

00:09:21

Erster Advent — Gregorianischer Kalender — Wintersonnenwende — Ballett — Ballett-Schule in Uelzen (Jubiläums-Revue)  — Revue — Hip-Hop — Weihnachtskrippe — Heilige Drei Könige g — Adventskalender (IKEA Adventskalender)  — Wichteln — Weihnachtsmarkt in Gut Basthorst — Weihnachtsbaum — Der FC St. Pauli ist zum Zeitpunkt der Aufzeichnung abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz der 2. Bundesliga — Bauernopfer.

Rilke der Woche "Ich war in ferner Fremde Kind"

00:35:59

(Text) .

Irische Elfenmärchen von den Gebrüdern Grimm

00:37:14

(Vierzehntes Elfenmärchen, "Der Schuhmacher") .

Verabschiedung

00:47:35

Realitätsabgleich — Ich hab' euch alle lieb, bis dann gute Nacht." (Toby).

7 Gedanken zu „EP 382 ~ Advent und Elfen

  1. Max

    Hallo Toby,

    auf diesem Wege will ich dir ein kurzes Feedback geben wie ich auf deinen Podcast gekommen bin und wie ich ihn höre.
    Aufmerksam wurde ich durch eine Bildchen bei iTunes auf der PodCast Startseite. Bis dahin hatte ich größtenteils Podcast der öffentlich Rechlichen gehört (dradio Hintergrund, Radio-Tatort). Das müßte Mitte 2011 gewesen sein. Seitdem habe ich deinen Podcast aboniert, höre aber nicht in alle Folgen rein, da ich die Podcasts nur ab und zu zum Einschlafen nutze (wenn es vor lauter Gedanken garnicht klappt). Über Dich habe ich aber weitere Podcasts kennengelernt (WRINT, NSFW, etc) und mich dadurch mehr mit “privaten” Podcasts beschäftigt als mit denen der öffentlich rechtlichen. Ich muss zugeben, dass ich jedoch selten aktiv nach neuen Podcasts suche, sondern mitlerweile einen Satz von rund 10 Podcasts habe die ich regelmäßig höre, ergänzt um rund 15 weitere die ich abboniert (ohne automatischen Download) und nur bei interessanten Themen höre. Bis 2012 habe ich verschiedene iPods genutzt (ich erinnere mich noch an das tägliche aktualisieren über Kabel am PC :D), mit den ersten Smartphones aber dann mit APPs von Dritten (seit rund 3 Jahren großer Fan vonPocket Casts). Deine multi-channel angebote (eigene APP, Youtube, Spotify) habe ich mir angesehen aber durch PocketCasts sind sie nicht relevant für mich.
    Meistens höre ich Podcasts auf dem Weg zur/von der Arbeit (jeweils ca. 35min) und auf DIenstreisen (ich schätze ingesamt 6 Stunden/Woche).

    Heute habe ich bei zum ersten mal Puerto Patida rein gehört und schon sehr gelacht, davon werde ich wohl noch ein paar Folgen hören..

    Ich wünsch dir, dass das Format dir weiter Spaß macht und wir noch viele Folgen von dir hören.

    Beste Grüße
    Max

    Achja, für deine Statistik: M, 30, Ruhrgebiet, Hochschulabschluss 😉

    Antworten
  2. Alena

    Du wolltest wissen, wie man hört und wie man darauf gestoßen ist. Ich verwende die App für iOS und mein BWL-Dozent hat meinen Kurs darauf hingewiesen, als “Schlaf-Garantie” vor den Klausuren. 🙂

    Antworten
  3. Franky

    Ich wurde durch meine Partnerin auf dich aufmerksam, ihrerseits Wienerin. Ich habe immer schon Einschlafprobleme gehabt und diese eine lange Zeit mit “Domian”-Folgen bekämpft. Aber dort passierte es oft, dass es entweder zu interessant oder zu traurig war, weswegen ich damit aufhören musste. Das war vor zwei Jahren. Da erzählte sie mir dann von deinem Podcast et voilà 🙂 Weiter so und danke! Frank, 31, Berlin, Musiker

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.