EP 379 ~ Sechs Jahre Einschlafen und Elfen

Sechs Jahre ist es schon her, dass ich die erste Episode Einschlafen Podcast aufgenommen und veröffentlicht habe. Vieles ist gleich geblieben (oder geworden), aber einiges hat sich ja doch getan. Zeit für einen Rückblick, und viel viel Dank!
avatar Toby Amazon Wishlist Icon
avatar Mon O Chrom Amazon Wishlist Icon
avatar Quimoniz
avatar Moe

EP 379 ~ Sechs Jahre Einschlafen und Elfen - Episodenbild

Begrüßung

00:00:00

18. Oktober 2010: Die erste Episode Einschlafen Podcast erscheint — Episode der letzten Woche — Hamburg-Episoden 296 und 297 des Einschlafen-Podcast (Episode 296 — Episode 297) .

Wie alles angefangen hat

00:02:52

Toby hatte am Tag vor der Sendung (17.Oktober) Geburtstag — USB-Mikrofon AKG 120 (ein Großmembran) — "Weißt Du eigentlich, wie lieb ich Dich hab?" — Grüffelo — Julia Roberts — Julia Donaldson, Autorin des "Grüffelo" — Tobys Band "Horst Blank" — iTunes — iPod — Tobys Band hieß früher "Isolation" — Philosophie-Studium — David Hume: A Treatise of Human Nature — Kant: Kritik der reinen Vernunft — Nils Holgersson — Rainer Maria Rilke — Interviews im Einschlafen-Podcast — Pubkameraden-Podcast — "Also Toby, ich würde das nicht machen." (Arbeitskollege von Toby zur ersten Episode vor sechs Jahren) — Holger Klein — Erste Ferngespräche mit Holgi und Toby 12.04.2012 — Erster Realitätsabgleich am 23.05.2012 — Neues Logo von Daniel Schermesser — Grafikagentur Pixelschupser — Einschlafen-Podcast-Episode zum Thema "Ingress" — Episodenlogo von BigMcIntosh (BigMcIntosh (auch bekannt als Eric))  — Monjas Agentur — Shownotes — Xenim — Auphonic — Umstellung auf Podlove im November 2012, Das TSG/TSC Podcast-Plugin wurde nicht unterstützt — Tim Pritlove — Podcast Publishing Project — Eric Teubert — Podcast Plugin für Wordpress — Erste Erwähnung im Fernsehen (WDR) — Host Europe — Xing — Arbeitskollege Falk Stern — Soziopod — PodSeed — Danke-Seite — Einschlafen-Podcast-Episode zur Anfrage von Deezer — App Antenna Pod — Einschlafen Podcast bei Spotify — Daniel Oeh (Einschlafen-App im Google Play Store)  — iPhone App von Holger Krupp — WRINT — Vorab-Veröffentlichung des Logos dieser Episode auf Twitter — Frage von Toby auf Twitter vom Donnerstag, welche Themen gut sind — Einschlafen-Podcast-Episoden zum Schuppenbau beginnen bei 245 — Toby erwähnte in Episode 351 das Buch: "50 Great Curries of India" (Episode 351:)  — Toby erklärt Sven Menckes Pizzateig-Rezept — Sven Mencke — Culinaricast — Schwedischer Klebekuchen Kladdkaka — Truthahn-Frittieren — FC St. Pauli — Episode zum Paretoprinzip — Das Paretoprinzip — Klangschale — "Verrückt genug sind sie." (Toby über die Shownoter) — Es gibt viele Episoden zum Thema "Astronomie" — Tobys ritualisierte Zitate — Die 10-Flattr-Bomben — Flattr — Gudrun Mebs' Schutzengel mit Segelohren — Göteborg — Sherlock Holmes — Der kleine Prinz — Agiles Produktmanagement — Episode 314 — Hörsturz bzw. Tinnitus direkt nach dem 5-jährigen Jubiläum (Tinnitus)  — Das Erklärbär-Video zum Einschlafen-Podcast — Auphonic.

Rilke der Woche "Noch ahnst du nichts vom Herbst des Haines"

01:03:10

(Text) .

Irische Elfenmärchen von den Gebrüdern Grimm

01:04:49

(Zwölftes Elfenmärchen, "Der verwünschte Keller")  — "Ich hab' euch wirklich alle lieb [...] bis zum nächsten mal und gute Nacht." (Toby).

5 Gedanken zu „EP 379 ~ Sechs Jahre Einschlafen und Elfen

  1. Angelika

    Hallo Tobi,

    Erstmal herzlich Glückwunsch. Nicht viele Podcaster halten so lange durch.
    Als ich mir Deine letzte Episode angehört habe, habe ich mich versucht zu erinnern wann ich zu Deiner Fangemeinde dazugestossen bin. Datum kann ich Dir nicht nennen, aber Du hast mal ein Interview an Annik Rubens gegeben, und ab dann habe ich den Podcast abonniert.
    Am Anfang hat es mich noch genervt, daß Du ständig die Zuhöhrer um Feedback gefragt hast. Scheinbar warst Du damals noch sehr unsicher. Aber irgendwann hat das aufgehört.
    So gerne ich auch den Realitätsabgleich höre finde ich es doch schade daß Du eigentlich nur zweimal im Monat zu hören bist.
    Persönlich fand ich die Informationen über Hamburg sehr interessant. Wir waren letztes Jahr dort ein langes WE dort in einem Hotel am Rande von Wilhelmsburg, bei der ehemaligen IGA. Wir hatten die Räder dabei und fuhren mehrmals durch den alten Elbtunnel. Deine Empfehlung.
    Auch die Episoden über das Podcasten waren sehr gut. Ich habe zwar immer noch nicht angefangen, aber das Mikro habe ich schon, und Probeaufnahmen gibt es auch schon.
    Also, mach weiter so.

    Liebe Grüße aus den Niederlanden
    Angelika

    Antworten
    1. Toby Baier Beitragsautor

      Hallo Angelika,

      stimmt, ich hatte mal eine Phase in der ich quasi nach Feedback gebettelt habe. Das Interview mit Annik war glaube ich gleich 2011, ganz am Anfang, wo sie mir noch sagte, dass ich einen langen Atem brauchen würde… und damals war die Hörerschaft halt noch sehr klein. Das Betteln hat sich gelohnt, es kam genug Feedback um mir den langen Atem zu verleihen. Danke für die Treue!

      Antworten
  2. Anonym

    Ein Jahr bin ich jetzt dabei, ich bin nämlich mit der letzten Jubiläumsfolge eingestiegen und höre dir seitdem zu. Vielen Dank dafür, dass du uns so regelmäßig mit neuen Episoden beschenkst!
    Ich kann außerdem bestätigen, dass der Einschlafen Podcast das Interesse an Podcasts deutlich gestärkt hat. Die derzeitige Länge der Podcasts finde ich übrigens auch sehr gut so.
    Hoffentlich dürfen wir den Einschlafen Podcast noch recht lange genießen. Auf (hoffentlich) viele weitere Jahre mit dir, Toby! 🙂

    Antworten
  3. Anja

    Hallo Toby, herzlichen Glückwunsch (nachträglich) zum Geburtstag sowie zum Podcast-Geburtstag!
    Du sprichst in dieser Folge oft von der einseitigen Richtung von dir zum Publikum beim Podcasten. Hast du schon einmal nachgedacht die Hörer mehr einzubeziehen (z.B. durch Vorlesen von Kommentaren, Emails …)? Oder lieber nach dem Motto Never change a running system? ?
    Anja (die damals über das Iphone bei Amazon den Kühlschrank gekauft hat und du dich beim Vorlesen der Liste darüber amüsiert hast ?)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.