EP 360 ~ Meditation und der kleine Prinz

"Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid" (Yoda). Lasst Euch nicht von Furcht oder Angst leiten. Angst zu erkennen ist wichtig, um sie richtig einzuordnen, aber ich glaube, man sollte sein Handeln nicht danach ausrichten. Meditation hilft mir persönlich gerade, viele Dinge besser einordnen zu können.
avatar Mon O Chrom Amazon Wishlist Icon
avatar Moe
avatar Michael
avatar Quimoniz
avatar Toby Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon Paypal Icon

EP 360 ~ Meditation und der kleine Prinz - Episodenbild

Angst

00:04:50

Realitätsabgleich mit Holgi vom 32C3: WRINT Episode 501 "Es saugt und bläst der Seidenmann" (Holgi)  — Klogschieters Podcast — Agiles Produktmanagement Podcast — Pubkameraden Podcast — AfD — Kattaschas Blog-Artikel "Was Du wissen solltest, bevor Du die AfD wählst" — "Fear is the path to the dark side. Fear leads to anger. Anger leads to hate. Hate leads to suffering." (Zitat von Yoda) (Yoda)  — Star Wars.

Meditation

00:18:23

Nele Heise — Meditation als Mittel gegen Rückenschmerzen — Headspace (App)  — Andy Puddicombe — Esoterik — calm dot com — Shownotes — Monja — "Man gewöhnt sich dran." (Toby über die Meditations-Atemtechnik) — Bogenschießen (Recurvebogen)  — Pegida — David F. Wallaces "This is Water" (David Foster Wallace) .

Rilke der Woche: "Das ist dort, wo die letzten Hütten sind"

00:40:02

((Text))  — Terry Pratchett: "Der Zeitdieb".

Der kleine Prinz

00:42:32

(Kapitel 16 bis 20)  — "Gute Nacht, ich hab' euch alle lieb, bis zum nächsten mal." (Toby).

14 Gedanken zu „EP 360 ~ Meditation und der kleine Prinz

  1. Bernhard K.

    Hallo Tobi,

    Gegen Rückenschmerzen hilft Rennradfahren. Man muss da den Oberkörper durch die Rückenmuskulatur halten und weniger über die Arme am Lenker. Außerdem hilft es beim Abnehmen.

    Star Wars Religion? Eine gut Idee? Da musste ich doch mal kurz nachdenken … Nein danke, wir haben schon genug spinnerte Religionen!

    Das der Einschlafen Podcast in Deutschlandradio Kultur Beachtung findet ist nur korrekt. Gehört eigentlich ins Feuilleton zur guten Literatur.

    Meditations-Podcast ist eine gute Idee. Dafür bist du bestimmt gut geeignet. Ob ich mir das anhören würde – wohl eher nicht..

    BK

    Antworten
      1. Ulrike

        Hallo Tobiy, ich nenne eich einfach mal so,aber wer mich so oft in den Schlaf ,,brabbelt”,den mag ich nicht siezen,das macht so einen Abstand zwischen uns.Ich möchte mich erstmal für die vielen,vielen Episoden bedanken. Ich konnte nach dem Verlust meiner Mutter nicht mehr schlafen und bin dann bei meinen nächtlichen Aktivitäten auf den Podcast gestoßen und das hat mir so sehr geholfen.Inzwischen höre ich auch andere Podcast,aber dieser bleibt mein Favorit:-).
        Nun zudem letzten Podcast ,Meditation u.s w.,.Ich habe auch leider Rückenprobleme und kann dich nur ermutigen das Bogenschießen wieder aufzunehmen,wenn du die Gelegenheit hast,denn das stärkt den Rücken.Bei meiner Reha wurde mir das verschrieben,leider habe ich keine Gelegenheit dazu. Was ich dir noch empfehelen kann u d mir sehr geholfen hat, ist Feldenkrais. Das hatte ich auch in der Reha kennen gelernt und ich mache es immer noch täglich. Ich weiß nicht wie das sein kann,aber es hilft mir sehr.Ich bin gern bereit,dir meine CD’s zu schicken,aber besser wäre ev.ein Kurs.
        Ich danke dir so sehr für deine Hilfe und fände es Klasse,wenn du die Meditation aufnehmen würdest.
        Ev.Fehler bitte ich zu entschuldigen,ich wurde gerade im Auge operiert und kann nicht gut sehen.
        Alles Gute für dich,deine Frau und die Mädchen und Danke nochmal :-)
        LG Ulrike

        Antworten
  2. Marcus Vitel

    Hallo Toby,

    danke fuer die gute Episode zu diesem interessanten Thema. Ueber einen separaten Feed mit gefuehrter Meditation wuerde ich mich freuen oder auch als Bonustrack im Anhang an den Einschlafen Podcast.

    Werde heute meine 10 Tage Headspace starten. Habe uebrigens gelesen, dass man bevor man sich zum Abo entschliesst mal den Customer Service anschreiben sollte. Die senden gern einen promo code und man spart etwas.

    Liebe Gruesse

    Marcus

    Antworten
  3. Maike

    Hallo Toby,

    erstmal ein großes Dankeschön für deine tollen Einschlafhilfen. Es klappt wunderbar, meistens nicht beim ersten Hören einer Episode, aber wenn ich eine Episode das 2. und 3. Mal höre, schlafe ich meistens ganz schnell ein. ;-))
    Deine Idee mit einem Podcast zum Meditieren finde ich klasse. Ich finde das besser als Extra-Podcast und nicht im Rahmen des Einschlafen-Podcasts, denn das sind für mich zwei komplett verschiedene Dinge.
    Gegen Rückenschmerzen hilft auch Pilatestraining oder Physiotherapie nach dem Prinzip der Spiraldynamik.
    Viele Grüße
    Maike

    Antworten
  4. Petra

    Hallo Toby,
    bin auch regelmäßige Nutzerin Deines Einschlafen-Podcasts (Android App), funktioniert prima!
    Danke auch für den Tip mit Headspace, werde demnächst mit den “Take 10” beginnen.
    Und Deine Idee, ‘ne geführte Meditation aufzunehmen, fände ich klasse! Egal ob innerhalb des Einschlafen-Podcasts oder separat, ich wäre auf jeden Fall dabei.
    Grüße,
    Petra

    Antworten
  5. Christiane

    Hallo Tobi,
    Ich fände es schön, wenn Du eine geführte Meditation sprechen würdest. :-)
    Headspace kenne ich schon länger, ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht und mir gefällt der pragmatische Ansatz.
    Liebe Grüße aus Marburg
    Chrissi

    Antworten
  6. Maik

    Nachdem ich schon lange Zeit den Realitätsabgleich höre, habe ich gestern erstmalig auch in den Einschlafen-Podcast reingehört. Allerdings war ich bis zum Schluss wach.
    Fazit: nicht schlecht, aber zum Einschlafen funktioniert Logbuch: Netzpolitik zuverlässiger ;)

    Antworten
  7. Johannes

    Hallo Toby,

    ich bin vor einigen Wochen auf deinen Podcast aufmerksam geworden. Generell hab ich keinen großen Schwierigkeiten einschlafen, da ich zurzeit aber unter großer Druck stehe (hauptsächlich beruflich) fällt es mir Abends zunehmend schwere abzuschalten. Und das hat mich insgesamt unproduktiver werden lassen, da ich keine Minute mehr gefunden habe, in der ich meinen Kopf mal komplett frei bekommen habe von den Gedanken die mich auf trapp halten.

    Ich benutze deinen Podcast nicht zum einschlafen, sondern um meine Gedanken frei zu räumen. Du hast eine sehr beruhigende Stimme und sobald ich dir zuhöre schaffe ich das, was mir zurzeit sehr schwer fällt, den Kopf von anderen Gedanken zu lösen. Vor allem diese Episode hat mir sehr gefallen, da du das Thema Meditieren aufgegriffen hast und ich dies nun selbst ausprobiert. Vor zwei Tagen bei Headspace angemeldet und mache gerade die 10 Tage Testprogramm durch. Einfach super!

    Ich wollte dir auf diesem Weg ein dickes Dankeschön mit auf den Weg geben und freue mich auf die kommenden Folgen von dir!

    Johannes

    Antworten
  8. Andrea

    Lieber Toby

    Diese Podcastfolge fand bei mir besonderen Anklang: Ich nutze seit Anfang diesen Jahres die Headspace App und habe heute morgen die 30 Tage Grundkurs abgeschlossen. Mit Achtsamkeit setze ich mich schon seit längerem auseinander, bin aber nie am Ball geblieben. Dass das mit Headspace besser funktioniert liegt sicher 1. daran, dass ich dafür zahle und 2. dass die Meditationen doch von Tag zu Tag ein bisschen unterschiedlich sind. Jeden Tag den gleichen Text anzuhören, führt bei mir dazu, dass meine Gedanken sehr leicht abschweifen.
    Ich fange morgen den “Besser Schlafen” Kurs in der App an und bin gespannt! Schlaf- und Konzentrationsprobleme waren die Hauptgründe, warum ich die App runtergeladen habe.
    An Andy’s Art zu sprechen musste ich mich erst gewöhnen, erst nachdem ich eines seiner Videos gesehen habe, machten seine Sprechpausen Sinn im Zusammenhang mit seiner Gestik. Calm.org kannte ich gar nicht, ich mag Andy’s britischen Akzent aber lieber, da ich selber in GB wohne ;)
    Über eine (oder gar ein paar) Meditationen von dir würde ich mich sehr freuen! Bisher habe ich nur englische Sprecher “probiert” und in der Muttersprache ist das sicher nochmal was anderes.

    Deinen Kommentar über deine Angst im Zusammenhang mit Flüchtlingen fand ich toll, danke dafür!

    Ich freu mich schon auf die nächste Folge
    Andrea

    Antworten
    1. Toby Baier Artikelautor

      Vielen Dank für die lieben Worte! Wie ich in der nächsten Episode erklärt habe werde ich keine geführte Meditation anbieten, das sollten lieber Leute machen, die saß auch können. Ich konzentriere mich hier auf die Entspannung :-)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *