EP 350 – Bahtinov und Kant

Ich habe mir endlich eine Bahtinov Maske gebastelt, wie zwei von Euch Hörern mir schon lange empfohlen haben. Und was soll ich sagen? Das Basteln war nicht so schlimm, hat eigentlich sogar Spaß gemacht, und das Ding ist wirklich hilfreich! Gute Nacht!
avatar Mon O Chrom Amazon Wishlist Icon
avatar Daniela
avatar Moe
avatar Toby Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon Paypal Icon

EP 350 - Bahtinov und Kant - Episodenbild

Rilke der Woche: Gehst du außen Mauern entlang, kannst du die vielen Rosen

00:28:03

((Text))  — Galileo Galilei.

Immanuel Kant: Kritik der reinen Vernunft

00:33:02

(KdV, II. Band B508 Antinomie der reinen Vernunft) .

5 Gedanken zu „EP 350 – Bahtinov und Kant

  1. Clemens

    Gratulation zur vollendeten Maske!!!
    Ich kann Dich bezüglich Unendlichstellung und Fotoobjektiven insofern beruhigen, denn auch mein kleines Nikkor Reflex 500mm/f8 dreht deutlich über die ∞ hinaus. Ich nehme an, das liegt in der Natur einer Spiegeloptik begründet, der Spiegel ist ja auch abhängig von seiner Größe sehr empfindlich bezüglich Temperaturunterschieden zur Umgebung …
    Planeten sind naturgemäß immer in Horizontnähe, da muss man durch viel Atmosphäre, daher wird es flimmriger als bei M31, die ja quasi stets im Zenit steht. Die Profis addieren ein Planetenbild aus vielen Einzelbildern zusammen – und ich denke, die nehmen dazu nur die guten –, ist ja digital kein Problem. Ich bin aber eher analog, deshalb hab ich da keine wirkliche Ahnung …

    Antworten
      1. Clemens

        Die Blende kommt dem Paretoprinzip ja auch eher entgegen, drum sag ich nur: ISBN 978-3-938469-27-9, da wird man diesbezüglich gebildet …

        Am eindrucksvollsten finde ich die Venus übrigens am Tageshimmel, wenn man sie mit freiem Auge noch nicht wahrnehmen kann. Astronomie am Tag hat überhaupt was Angenehmes …

        Antworten
  2. Uwe Langhans

    Das machst Du aber nicht noch mal mit mir Toby! ;-)
    Nachts um 2 beim Versuch ein zu schlafen mit einem so spannenden Thema wie der Bahtinov-Maske kommen. Danach konnte ich gar nicht mehr schlafen und schlich mich aus dem Schlafzimmer in mein Büro und habe mir(nach einigen Versuchen mit den richtigen Einstellungen) so eine Maske ausgedruckt. Passt jetzt wunderbar. Morgen mal auf Karton ausdrucken und ausschneiden.
    In einem Astro-Forum habe ich dann noch gelesen, dass man die einschweissen sollte, wegen der Festigkeit. Aber dann ist ja die Einschweissfolie im Strahlengang. Hat da wer Erfahrung?

    Liebe Grüsse
    Uwe

    Antworten
    1. Toby Baier Artikelautor

      Wie gesagt habe ich meine Maske aus Aluminium gebaut, denn Pappe scheint mir nicht haltbar genug. Einschweißen ist glaube ich das mindeste :)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *