EP 154 ~ Aberglauben und der mächtige Verdus

Nachdem ich heute die letzten 1,5 Stunden einer extrem langen Episode Wrint mitgesabbelt habe, ist der Quatsch-Teil dieser Einschlafen Podcast Episode etwas kürzer ausgefallen. Nichtsdestotrotz geht es um Aberglauben und Glauben. Danach dann wieder die Drachengeschichte, Verdus rückt immer näher 🙂 Und Wrint ist auf jeden Fall auch einschläfernd genug. Leider lacht der Holgi halt manchmal. Aber hey. Einschläfernder Podcast der Woche, mit der heutigen Episode auf jeden Fall. Gute Nacht!
avatar Toby Amazon Wishlist Icon

EP 154 ~ Aberglauben und der mächtige Verdus - Episodenbild
fyyd

0 Gedanken zu „EP 154 ~ Aberglauben und der mächtige Verdus

  1. Emma

    Ich habe gestern Wrint gehört und war daraufhin freudig überrascht, als ich gesehen habe, dass du dich in den halbautomatischen Einbeinigen eingetragen hattest. Natürlich habe ich dann die ganze Live-Folge gehört, da du ja erst zum Schluss heran kamst. Das Gespräch zwischen dir und Holgi hat mir sehr gut gefallen und ich hoffe auf ein nächstes Interview zwischen euch auf deinem Kanal.
    Bin überings ein Fan erster Stunde von dir und dachte schon öfter, dass mal jemand den Einschlafen Podcast Holgi empfehlen müsste, da er ja öfter über Einschlafprobleme klagt.

    Antworten
    1. Toby Baier Beitragsautor

      Danke, freut mich! Bin auch gespannt, ob Holgi den Einschlafen Podcast mal ausprobiert, vielleicht hilft es ihm ja 🙂

      Antworten
  2. Jonas

    Schöne Folge, und du hast sehr schön vorgelesen! 🙂
    Eins hat mich allerdings gestört: Das Outro weckt mich immer wieder auf… Wenn man gerade so fast eingeschlafen ist, weckt mich dieses Flüstern immer wieder auf… Aber vielleicht bin ich ja nur ein Einzelfall 😉
    Ansonsten vielen Dank für deinen schönen Podcast!

    Antworten
    1. Toby Baier Beitragsautor

      Ah, danke, das höre ich zum ersten Mal! Kein Problem, das Outro kann ich weglassen, ich verabschiede mich ja schon immer selbst 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.