EP 232 – Kirchentag

fyyd Der 34. DEKT (Deutsche Evangelische Kirchentag) ist vorüber, und ich war zumindest teilweise dabei. Zeit, mal über meine Erfahrungen mit Kirchentagen seit 1981 zu erzählen, wie es sich so für mich verändert hat, wie sehr mir die Bewohner der Stadt leid tun, wo er stattfindet, und dass ich glaube, dass die Kirchentage meinen Glauben ganz massiv beeinflusst haben. Und Niels Holgersen natürlich.

Vielen Dank an @Dr4k3_LE und @Quimoniz für die Shownotes, wo Ihr diesmal wirklich viele Informationen und Links findet, zum Beispiel zur Predigt von Nick Baines. Super!

Hier ein paar Bilder vom Eröffnungsgottesdienst. Könnt Ihr den Gauck entdecken?

3 Gedanken zu „EP 232 – Kirchentag

  1. J_Heimbach

    Ich war als Helfer auf dem Kirchentag, das Adbusting mit dem “Soviel du rauchst” war uns zu plump und zu einfach, deshalb haben wir das nicht gemacht. ;-)

    Antworten
  2. Markus

    Hallo Toby,

    Danke fuer diesen wunderbaren Podcast. Deine Worte zu den Themen Religoesitaet und christliches Selbstverstaendniss helfen mir meinen eigenen Standpunkt zu diesen Themen zu ueberdenken und neu zu finden. Das gilt insbesondere da die Autoren der anderen Podcasts, die ich aboniert habe in starker Opposition zu allem religioesen stehen. Der Bericht vom Kirchentag hat mir sehr gut gefallen und ich haette auch gern mal wieder daran teilgenommen. Vielen Dank fuer den Bericht der sicher auch fuer Zuhoerer, die nicht wissen was der Kichentag ist einen guten Einblick geliefert hat.

    Herzliche Gruesse aus Kanada sendet

    Markus

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.