EP 273 – Podcasting konkret und Sherlock Holmes

Nachdem ich letzte Woche etwas allgemein darüber gesprochen habe, vor welchen Fragen man steht, wenn man einen Podcast gestaltet, gehe ich heute darauf ein, wie genau eine einzelne Episode im Podcast entsteht: Vorbereitung, Aufnahme, Nachbearbeitung, Hochladen, Veröffentlichen, Bewerben. Leider weiß ich da viel zu erzählen, daher fällt das Vorlesen etwas kürzer aus. Dafür ist der Rilke der Woche dieses Mal sehr lang! Gute Nacht!
avatar Krambuli Shownotes
avatar Sandmann Shownotes
avatar Moe Shownotes
avatar Dr4k3 Shownotes
avatar Toby Sprecher Paypal Bitcoin Amazon Wishlist
avatar CubeX Shownotes
Shownotes

Begrüßung

00:00:00

Heute mit einem langen Rilke, danach dann Sherlock Holmes — Toby erzählt seinen Arbeitsablauf einer Podcastfolge — Toby hat im Kellerersatzraum geschliffen und infolgedessen seinen Staubsauger durch den Staub zerstört — Toby hat ein erstaunlich hohes Angebot vom Fliesenleger bekommen — Dresden — St. Pauli hat gegen Dresden gewonnen (Marcel Halstenberg — Sein Freistoßtreffer auf Youtube)  — Auch unter den St.Pauli-Anhängern gibt es Gewaltbereite — Bayern hat "gegen die Menschen da in rot" (Arsenal) gewonnen (FC Arsenal London)  — Per Mertesacker.

Podcasting - Thematische Vorbereitung

00:06:18

Notizen auf Googledrive — Ideen werden über Facebook eingeholt — Toby schweift beim Podcasting manchmal ab und bekommt dann meistens wieder die Kurve — BigMcIntosh hatte die Idee zu diesem Thema — Thematische und fachliche Vorbereitung gehört dazu — Pubkameraden Podcast — Hoaxilla Podcast — Es gibt auch Podcaster die Ihre Show scripten (Beispielsweise AchtungAbschrift) .

Podcasting - Technische Vorbereitung

00:12:34

Senheiser MK 4 (auf Thomann)  — Zoom H6 (auf Thomann)  — XLR Kabel — Tascam DR40 (auf Thomann)  — Xenim — Nicecast — Nachbearbeitung mit Auphonic — Nicecast schneidet das Audio zusätzlich mit — Toby macht den Ton am PC während der Aufnahme aus — Amazon Kindle — Toby hat sich für sein Kindle eine Anklemmleuchte gekauft — Flugzeug-Modus an, dann aber WLAN wieder einschalten hat sich bewährt — Toby liest den Chat während der Aufnahme — Toby liegt gerade halbaufrecht auf dem Sofa (Die beste Position zum Podcasten)  — Toby macht Soundcheck und hat manchmal einen Kopfhörer an — Monitoring ist wichtig — Nicecast und Skype kommen sich of in die Quere — Der eine PC macht Skype, der andere PC den Stream — AUX-Eingang — Mackie 1202 (Nachfolger Kaufen)  — Samson GoMic — Audacity — Rauschen.

Podcasting - Pre-Show vor der Aufnahme

00:27:01

(Soundcheck — Testlesung vom Rilke der Woche (Toby liest den Rilke der Woche mehrmals laut um sich besser vorzubereiten)  — Die anderen Texte liest Toby "first read", denn Versprecher klingen menschlicher — Toby drückt auf Aufnahme, macht eine Schnittmarke, schnipst 3 mal und dann geht es los — Der Lautsprecher — Toby hat einen festen Handlungsrahmen (Toby wählt in jeder Episode die gleiche Begrüßung — Der Handlungsrahmen sollte nicht zu kompliziert sein)  — Toby lässt sich bewusst darauf ein abzuschweifen, damit die Leute besser einschlafen — Toby schaut nach dem Aufnahme-Ende nochmal in den Chat und beantwortet Fragen oder plaudert ein wenig (Der Chat auf Freenode)  — Nach der Aufnahme muss man sich erst einmal erholen.

Podcasting - Postproduktion

00:35:50

Toby schließt sein Aufnahmegerät nach der Aufnahme an den PC an, um die Daten zu übertragen — Toby hat in Audacity einen Preset, wo das Intro "Gitarre" schon dabei ist — Klogschieters Podcast — Ab und zu muss man doch noch schneiden, trotz "single take" — Teilchenbeschleuniger DESY (auf der Wikipedia)  — Die Audiodateien musste Toby mal in Cubase schneiden, da es in Audacity nicht möglich war — Eventuell Nachbesprechung mit den Shownot.es-Schreiberinnen (Toby verändert manchmal im Nachhinein noch was an den Shownotes, meistens sind die aber gut)  — Toby exportiert die Audiodateien in FLAC (Webseite des Projekts) .

Podcasting - Audionachbearbeitung

00:47:34

Tobys Appell an Auphonic: "Kapitelmarken setzen ist zu aufwändig" (Manchmal hat Toby sogar Bilder für die einzelnen Kapitelmarken (Grafiker: BigMcIntosh)  — Auphonic analysiert die Audiodatei — Audio-Kompression — MP3-Kompressionsverfahren (AAC — Opus) .

Podcasting - Veröffentlichung

00:52:24

Hochladen per FTP — Template — Feeds (RSS-Feed — Atom-Feed)  — Podcatcher — FanArt von.

Abschweifen

00:57:44

HSV hat überraschend mit 3:0 gegen BVB gewonnen — Toby gähnt — Toby hatte mal angefangen mit 15-20 Podcastminuten — Episoden vom Einschlafen Podcast mit einer Länge von mehr als einer Stunde sind unpassend.

Rilke der Woche: "Orpheus. Eurydike. Hermes." 01:00:44

Heute ein langer, aber sehr schöner Rilke — Toby hat in seiner Jugend ähnliche Gedichte geschrieben und seiner Frau geschenkt.

Toby liest Sherlock Holmes "Eine Studie in Scharlachrot"

01:06:50

(Beim Null-Papier-Verlag — In der Wikipedia) .

Verabschiedung

01:15:38

Danke fürs Zuhören und Shownotes-Schreiben — Verweis auf die nächste Folge.

EP 272 – Podcasting und Sherlock Holmes

Nach kurzen Worten zum Stand beim Kellerersatzraum, dem FC St. Pauli (der so mal gar nicht um den Aufstieg spielt) und dem HSV (der wohl absteigt), erzähle ich ein bisschen was zum Thema Podcasting: Worauf kommt es an? Dazu noch der Rilke der Woche sowie Sherlock Holmes, der endlich erzählt, was sein Beruf ist.
avatar Moe Shownotes
avatar Vale Shownotes
avatar Toby Sprecher Paypal Bitcoin Amazon Wishlist
Shownotes

News & Updates

00:00:00

(Heute mit Sherlock Holmes und "Das Kapitäl" dem Rilke der Woche (Das Thema Podcasting – nicht zum Einschlafen für Technikbegeisterte geeignet)  — Daniel Oeh hat Toby die erste Version der Einschlafen-Podcast App geschickt — Keller-Ersatzraum ist in Arbeit — Toby gähnt — St. Pauli hat nicht gut gespielt, beim HSV ist Chaos — HSV (neuer Trainer Mirko Slomka)  — "Man wird alt wie 'ne Kuh und lernt immer noch dazu" (Toby zitiert eine alte Redensart) — Tobys Tochter Lovis hört mit zu.

Podcasting

00:07:57

Am Anfang sollte die Frage nach dem Ziel stehen — Großmembran — Vorverstärker — Firewire — Mumble (Skype)  — Buch: Doktor Proktor im Goldrausch — Wordpress (Wordpress auf Wikipedia)  — Content Plan erstellen (Was soll der Inhalt der ersten Episoden werden?)  — Samson GoMic — Røde Deadkitten (auf Amazon.de)  — Öffentlich-rechtlicher Rundfunk — Regelmäßigkeit wird von vielen Hörern erwartet — Zunächst fünf Folgen produzieren, bevor man sich Gedanken über die Veröffentlichung macht — "Dabei bleiben ist das A und O" (Toby) (Pubkameraden Podcast – der Einschenken Podcast)  — BigMcIntosh auf Twitter — 1. Verbreitungsweg: Podcast-Hostingprovider (Podhost (Esel und Teddy)  — Podcaster.de — Podigee)  — Podunion — Amazon S3 — Auphonic — 2. Verbreitungsweg: Man macht das alles selbst (Webspace — Wordpress — Podlove Publisher (Tim Pritlove — Eric Teubert)  — PHP — Open Source — Hosteurope — Audioformate (auf jeden Fall MP3 — AAC — Opus — Ogg)  — HTTP (FTP)  — Podseed (Email an Falk <mailto:kontakt@podseed.org>)  — Postproduktion mit Auphonic — 1. Vorteil von Auphonic: Macht das Audio gut (Standalone Levelerprogramm von Auphonic — Leveler)  — Audacity — 2. Vorteil von Auphonic: Das Ergebnis wird automatisch von Auphonic hochgeladen — Feed (Feedburner)  — Statistiken von Podseed — Bei Google Feedburner wurde der Zugriff via API eingestellt (Pubkameraden Podcast – der Einschenken Podcast)  — Hoersuppe — "Macht einfach genau das, was Euch Spass bringt!" (Toby).

Rilke der Woche: "Das Kapitäl" 00:42:12

(Nächste Woche "Die Treppe der Orangerie")  — Toby gähnt — Es gab postives Feedback zu Holmes.

Toby liest Sherlock Holmes "Eine Studie in Scharlachrot"

00:44:12

(beim Null-Papier-Verlag — auf Wikipedia)  — Unklarheit bei der Aussprache von Lestrade: "le'stra:d" — Deduktion.

Verabschiedung

00:56:58

Sendungsende.

EP 271 – Carpe Diem und Immanuel Kant

In der vorletzten Episode habe ich über die lila Wolken der Julia Engelmann gelächelt, in der letzten dann zu mehr davon geraten... so zieht sich mein eigener Disput mit mir selbst zum Thema Carpe Diem wie ein roter Faden durch mein Leben und diesen Podcast. Außerdem: endlich wieder Handwerk und Immanuel Kant. Gute Nacht!
avatar Toby Sprecher Paypal Bitcoin Amazon Wishlist
avatar Vale Shownotes
avatar Moe Shownotes
Shownotes

Carpe Diem

00:00:00

Heute mit Immanuel Kants "Kritik der reinen Vernunft" und "Opfer", dem Rilke der Woche (Toby wird sich heute über seine letzten beiden Einschlafen-Podcast-Episoden "lustig machen" — vorletzte Episode)  — Julia Engelmann Video — Carpe Diem — Ingress — Einschlafen Podcast Homepage — BigMcIntosh macht Episodenbilder — Rothenburg an der Wümme — Quizduell — "Der Sieg des Kapitals" von Ulrike Herrmann — Toby gähnt — Morgen wieder Realitätsabgleich — Bitcoin (Tobys Bitcoin-Spendenkonto (1C25jiDF8jbETFM3brR9xuiCV7jfp7uzwV)  — Toby bedankt sich für ein Paket von einer kanadischen Hörerin — Toby liebt Irland — Toby findet Indien aufregend und spannend — Im Paket waren Kekse und Maple Butter — Jochen hat eine Laphroaig Quarter Cask geschenkt — Ausserdem hat er einen Entfernungssensor und ein LC-Display für seinen Raspberry Pi geschenkt bekommen (Raspberry Pi)  — Eventuell baut Toby einen Annäherungssensor, um den Fernseher vor den Wii spielenden Kindern zu schützen.

Kellerersatzraum

00:21:14

(Der Schuppen soll renoviert werden, um im ehemaligen Kellerersatzraum Platz zum Nähen für Tobys Frau zu schaffen)  — Einschlafen Podcast zum Schuppen (EP 245 Stern Schuppen — EP 246 nur kurz heute (Mit Bild des Schuppens)  — EP 248 Völlig fertig — EP 250 Wahlverwandschaften)  — Linux Waschmittel — Toby hat Calvados und andere Spirituosen weggegossen — Einschlafen Podcast live hören.

Rilke der Woche: "Opfer" <www.rilke.de/gedichte/opfer.htm>

00:33:36

"Der Rilke und die Brüste!" (Toby) — Toby liest lieber Sherlock Holmes als Goethe oder Fontane (Fontane auf Wikipedia) .

Toby liest aus Kants "Kritik der reinen Vernunft"

00:36:06

(Gebundene Ausgabe bei Amazon — als eBook — auf Gutenberg — in der Wikipedia — Text bei Wikisource)  — Transzendental — Sophistikation — Paralogismus — Antinomie.

Verabschiedung

00:40:45

Sendungsende.

EP 270 – Casual Games und Sherlock Holmes

Ich war nicht immer Casual Gamer, vor allem zu Zeiten von Everquest nicht. Aber jetzt, gerade zum Quizduell, bin ich richtiger Hardcode Casual Gamer!

Naja. Ich les Euch lieber mal Sherlock Holmes vor. Gute Nacht!

avatar Vale Shownotes
avatar Moe Shownotes
avatar BigMcIntosh Grafik
avatar Toby Sprecher Paypal Bitcoin Amazon Wishlist
Shownotes

Danke für die Spenden

00:00:00

(Heute mit dem "Rilke der Woche", Sherlock Holmes und Casual Games)  — flattr-Aktion für die Android-App von Daniel Oeh (Daniel Oeh auf github:)  — Über 390€ sind eingegangen, bzw. werden am 10. Februar eingehen — Paypal — Christian vom velohome Podcast hat auch sein Flattr-Geld vom Januar gespendet — Open Source — Playstore (Toby bedankt sich bei allen Spendern)  — Toby ist Produktmanager bei der Firma Bigpoint, die Browserspiele herstellt — Die Spiele werden von großen Fernsehsendern beworben — Toby legt Wert darauf, dass es sich im folgenden um seine eigene Meinung handelt, und er hier nicht im Namen seiner Firma spricht.

Core Games

00:08:41

Toby hat mit neun Jahren angefangen, Computerspiele zu spielen — C'an Picaford auf Mallorca — "Die weiße Fracht von Neckermann kommt!" (Toby erinnert sich an eine Bezeichnung für ungebräunte Pauschal-Urlauber) — Es gab eine Spielhalle im Ort — Pacman (Donkey Kong — Flipperautomat)  — Peseten — "Brotkasten" Commodore C64 — Summer Games (Winter Games — Competition Pro)  — Wizard of Wor — Sprite (Grafik) — EverQuest (Massively Multiplayer Roleplaying Game)  — "Persönliches Digitales Identitätsmanagement" (Doktorarbeit von Toby) — Planes of Power (Erweiterung zu Everquest) — Blessed Coldain Prayer Shawl — Mit heutigen Spielen ist die Grafik nicht zu vergleichen — Lara Croft Vergleich alt/neueste Generation — Quake (First Person Shooter)  — ISDN — Die Uni Freiburg hatte einen Quake-Server namens "Zeki" — World of Warcraft.

Casual Games

00:18:24

Casual Games sind Spiele, die man jederzeit für ein paar Minuten spielen kann — Bei Everquest hat sich Toby teilweise mit 80 Personen verabredet, um Aufgaben zu lösen, z.B. Raids — Crowd Control — Buff — Rising Cities von Bigpoint — Farmville von Zynga auf Facebook — Mobile Casual Games laufen auf dem Handy (Angry Birds von Rovio)  — Der Casual-Game-Markt ist hart umkämpft — Quizduell (Die Fragen kommen aus der Community)  — Es wurde bereits der Verdacht geäußert, dass Quizduell für Marketing-Zwecke genutzt werden soll — Ingress (von Niantic Labs, Google-Subunternehmen)  — Toby hat Quizduell über seine Timeline entdeckt — Bei Fernsehserien muss Toby meistens raten (Game of Thrones — Breaking Bad — How I Met Your Mother — Big Bang Theory)  — Beim Thema Wissenschaft ist Toby viel besser — Toby schaut nach, welche Spiele gerade offen sind und spielt eine Runde gegen Chris — Toby hat seit Freitag abend 73 Spiele gespielt, aber noch kein "perfektes Spiel" hingelegt — Es gibt in Deutschland angeblich zehn Millionen angemeldete Spieler — Toby hat Geld dafür ausgegeben, damit die Werbung ausgeschaltet wird — Toby hat mal Geld für Kartoffeln bei Farmville ausgegeben — Im Vergleich zu Desktop-Software sind Casual Games meistens viel günstiger — Doppelter Espresso Macchiato ist Tobys Lieblingskaffee (Espresso Macchiato)  — Toby findet es merkwürdig, dass die meisten Leute in der Bahn auf ihr Handy-Display schauen — Gänsemarkt Hamburg (Elbe)  — Diamond Dash — Pubkameraden-Podcast — Subway Surfer — Cut the Rope — Cut and slice — Jewels (Jewel Legend — Jewels Star)  — Flick Shoot (für iOS)  — Toby gähnt — Eigentlich wollte Toby mit Falk vom Pubkameraden-Podcast über Diamond-Dash-Strategien reden — Angry Birds und NSA — Amazon Kindle — Toby gähnt.

Rilke der Woche: "Die Spitze" <www.rilke.de/gedichte/die_spitze.htm>

00:46:41

"Rilke halt, was soll man dazu sagen!" (Toby) — Toby gähnt — Durch Computerspiele werden bestimmte Reflexe trainiert — Lovis hustet — Bei Smartphones wird der gesamte Wahrnehmungsapparat auf ein kleines Viereck konzentriert.

Toby liest Sherlock Holmes "Eine Studie in Scharlachrot"

00:52:44

(beim Null-Papier-Verlag — auf Wikipedia)  — vegetabilisch.

Verabschiedung

01:03:08

Das nächste Mal vielleicht wieder Kant — Die letzte Ausgabe: YOLO und Sherlock Holmes — Auflistung der Mitwirkenden mit den Podlove Contributors — Toby bedankt sich für die Shownotes und bei BigMcIntosh91 für die Episodenbilder — Sendungsende.


270_Casual_Gaming

How to double your Flattr revenue!

Wow! Such flattery! Very doge!

Leute, ich bin superglücklich! Meinem Aufruf, mich im Januar besonders zu flattrn, sind so viele Leute gefolgt, dass ich fast 1000 Klicks bekommen habe und mein Ertrag auf das doppelte des Durchschnitts des letzten Jahres geklettert ist:
Bildschirmfoto 2014-02-01 um 09.24.14
Der Betrag von 392,81€ ist noch “pending”, das heißt dass Flattr noch bis zum 10. Februar abwartet und das Geld erst dann zum Abruf bereitstellt. Dann nimmt sich Paypal noch ein paar Prozent, aber zusammen mit dem Flattrgeld des Velohome kann ich die Summe, die ich Daniel für die App überweise, locker auf 400€ aufrunden. Vielen lieben Dank, dass Ihr alle mitgemacht habt, ob per Flattr Klick oder durch das Verbreiten dieser Aktion! Ich freue mich total für Daniel, und vielleicht ist dies ja ein gutes Modell: man verrät vorher, was man mit dem Geld machen will, das man per Flattr bekommt, so dass die Flatterer selbst entscheiden können, ob und wieviel sie mitmachen. Aber vermutlich nutzt es sich irgendwann auch ab, ich glaube nicht dass man diese Verdopplung dauerhaft hinbekommt. Aber hier und da bietet es sich an, bei der nächsten guten Idee mache ich es bestimmt wieder so!

Soll heißen, mein Flattr-Geld für Februar hau ich wie üblich einfach so auf’n Kopp :) Ist schon toll, so ein großzügiges Taschengeld von Euch zu bekommen, dass ich mir lauter Dinge leisten kann, die ich sonst nicht gekauft hätte, denn in mein “normales” Lebensunterhalt-Budget fließt das Geld nie. Ist ja ein Hobby, keine Arbeit! Auch dafür nochmal: Danke Danke Danke!

EP 269 – YOLO und Sherlock Holmes

Seit Julia Engelmann mit One Day / Reckoning einen unerwartet riesigen Erfolg hatte, wird immer mehr über "YOLO" bzw. Carpe Diem (Nutze den Tag, man lebt nur einmal) gesprochen. Dies kann man als Entschuldigung oder Rechtfertigung für leichtsinniges Verhalten dahernehmen (man lebt ja nur einmal, also los), oder genau als Warnung davor (denn hinterher ist man tot). Außerdem gibt es den Rilke der Woche über Einhörner und Sherlock Holmes. Geek Week im Einschlafen Podcast!


avatar BigMcIntosh Grafik
avatar Moe Shownotes
avatar Vale Shownotes
avatar Toby Sprecher Paypal Bitcoin Amazon Wishlist

Shownotes


Begrüßung

00:00:00

Heute Sherlock Holmes und Rilke der Woche — Thema: YOLO — Julia Engelmann — Poetry Slam — Im Text referenzierter Song "One Day/Reckoning Song" von Asaf Avidan (YOLO – "You only live once" das Jugendwort des Jahres)  — Babo — SWAG — Carpe diem — Toby ist mal einen Marathon gelaufen — Tobys wichtigste Dinge im Leben sind Familie und Gesundheit, dann kommt relativ schnell "lernen" und "neue Wege gehen" — Toby möchte auch in Zukunft neue Dinge dazulernen — Tobys Tochter hat mittlerweile einen Computer — Falk vom Pubkameraden-Podcast ist schon da — Toby möchte, dass seine Tochter nur begrenzt Videos im Internet schauen kann — Toby versucht, den Begriff YOLO zu definieren — Tetrahydrocannabinol THC — Ecstasy — Heroin — WRINT — Holger Klein — "Wer redet, ist nicht tot." (Gottfried Benn im Gedicht "Kommt") — "How I met your mother" — "Wer tot ist, redet nicht mehr." (Toby).

Rilke der Woche: "Das Einhorn" <www.rilke.de/gedichte/das_einhorn.htm>

00:23:10

Einhorn-Convention (Hoaxilla – Sir Arthur Conan Doyle — Viva Britannia – Sherlock Holmes)  — Toby hält sich dabei an das Urheberrecht der deutschen Übersetzung (LibriVox –)  — Christians Vorlese Podcast Vorleserey — Im Anschluss Pubkameraden 32 über Podseed mit Christian, Falk und Christoph.

Toby liest Sherlock Holmes "Eine Studie in Scharlachrot"

00:29:50

(beim Null-Papier-Verlag — auf Wikipedia)  — Guajak — Bullenbeisser.

Verabschiedung

00:41:13

Morgen gibts den Realitätsabgleich — Sendungsende.



269_YOLO

EP 268 – Medienkonsum und Sherlock Holmes

Wegen leichten Stimmproblemen heute etwas kürzer, dafür mit dem Anfang von Sherlock Holmes. Liest sich aber gut an!

avatar Vale Shownotes
avatar Moe Shownotes
avatar BigMcIntosh Grafik
avatar Toby Sprecher Paypal Bitcoin Amazon Wishlist
Shownotes

Begrüßung

00:00:00

Heute Sherlock Holmes und "Östliches Taglied", den Rilke der Woche — "Wer hätte gedacht, dass es im Winter auch Minusgrade geben kann!" (Toby) — Es gab heute Schnee in Hamburg, aber kein Glatteis.

Medienkonsum

00:01:54

Verweis auf Episode 253, Watchever — Toby mag "zeitsouveränes" Fernsehen — Tobys Erfahrungen mit Watchever sind gut — Breaking Bad — Toby wird Watchever abbestellen, weil die Familie es zu wenig nutzt — Bei Watchever wechselt das Angebot (Serien-Staffeln sind mal verfügbar, mal nicht) — Toby hat sky abonniert — FC St. Pauli TV — sky go — Game of Thrones — Toby möchte seinen Kindern "die richtigen" Medien zugänglich machen — Toby hört Hörbücher zum Einschlafen (Es fühlt sich für Toby nicht so gut an, wenn man den Medienkonsum fest in den Tagesablauf einplant und beinahe darauf angewiesen ist)  — Toby bekommt ab und zu die Rückmeldung, dass eine Episode Einschlafen-Podcast für mehrere Tage einschlafen "reichen".

Rilke der Woche: "Östliches Taglied" 00:16:49

Sherlock Holmes

00:17:55

Die Idee kam von eineFreundin — Toby musste sicherstellen, dass er keine Urheberrechte verletzt — Die Übersetzung, die Toby vorliest, ist aus dem Jahr 1894 — Null-Papier Verlag — Toby wurde vom Null-Papier Verlag bestätigt, dass er vorlesen darf — "Eine Studie in Scharlachrot" beim Null-Papier-Verlag ("Eine Studie in Scharlachrot" auf Wikipedia)  — Toby liest das Vorwort vor — Erstes Kapitel.

Verabschiedung

00:29:04

Sendungsende.


 

Einschlafen 268

Episodenbild von BigMcIntosh91

 

EP 267 – Raspberry Pi und Treibel

Heute geht es etwas technischer zur Sache, ich erzähle was zum Raspberry Pi System. Aber auch die Technik-Affinen unter Euch sollten einschlafen können, denn über die Basics geht es nicht hinaus. Gute Nacht!

Die Shownotes von m0rt3l.king, mrmoe, vale, Manecke

, vielen herzlichen Dank!

Episodenbild von BigMcIntosh

EP 266b – Video Only Iridium Flare

Ich habe gerade einen Iridium Flare gefilmt. Das Audio ist nicht so gut geworden, obwohl diesmal kein Schlappohr Labrador genervt hat, ich muss das noch üben. Aber man sieht den Flare, den Mond und den Jupiter. Und unser Haus!

EP 266 – Flattrn für Android, Rügen und Kant

Zu dieser Episode gibt es ein Video, das ich im erwähnten Urlaub auf Rügen aufgenommen habe. Hat zwar nix bis kaum was mit den erwähnten Themen zu tun, aber hey.


Die Shownotes von BigMcIntosh, mrmoe

, vielen herzlichen Dank!