In eigener Sache: wer braucht noch MP3?

In letzter Zeit häufen sich die Fragen, warum es den Einschlafen Podcast (übrigens genau wie den Pubkameraden Podcast, den immer noch viele für den Pappkameraden Podcast halten) im iTunes Store zweimal gibt. Der Grund ist folgender: ich biete den Einschlafen Podcast in unterschiedlichen Dateiformaten an: MP3 und AAC. AAC hat dabei einige Vorteile: bei geringerer Dateigröße hat man trotzdem eine etwas bessere Qualität, und die Kapitelmarken in AAC (bzw. im Container MP4) werden von mehr Geräten unterstützt als die Kapitelmarken im MP3. Trotzdem hab ich MP3 weiter geliefert, weil es das am weitesten verbreitete Format ist.

Dreimal einschlafen. Anhand des Titels und des Bildes kann man das Format nicht unterscheiden.

Dreimal einschlafen im iTunes Store. Anhand des Titels und des Bildes kann man das Format nicht unterscheiden.

Es gibt ja noch weitere, tolle Audio-Formate wie Ogg (Vorbis) oder Opus, aber diese werden dann doch noch nicht so weit unterstützt, dass ich den Feed darauf umstellen würde. Hier könnte ich alternative Feeds anbieten, wenn Ihr wollt.

Allerdings ist es heute so, dass nahezu alle Geräte auch AAC in MP4 unterstützen. Deshalb möchte ich den ursprünglichen, bisher mit MP3 gefütterten Einschlafen Podcast Feed umstellen auf AAC, damit ich den zweiten (AAC) Eintrag aus dem iTunes Store entfernen kann. MP3 wird weiterhin angeboten, aber nicht mehr im iTunes Store, sondern nur noch direkt per RSS hier auf der Webseite.

Meine Frage an Euch: wer braucht überhaupt noch MP3, und warum? Was für Geräte mögen kein AAC, oder gibt es noch andere Gründe für MP3? Bitte schreibt mir!

19 Gedanken zu „In eigener Sache: wer braucht noch MP3?

  1. Tamino

    Hi,

    da ich keinen Plan von Audioformaten habe:

    meine “Einschlafen”dateien enden auf .m4b (was auch immer das für ein Format ist es läuft auf jeden Fall bei mir^^)

    Gruß Tamino

  2. chrbraun

    Hallo Toby,
    da ich in der “Applenwelt” zuhause bin, kannst du ruhig deinen Podcast umstellen. Bei Bedarf kann jeder das Format doch umwandeln.

    LG und einen schönen Sonntag noch

  3. Philipp

    Zumindest alle Androiden sollten OGG abpsielen http://developer.android.com/guide/appendix/media-formats.html . Da das nochmal etwas kleiner als AAC sein sollte, könnte es sich für dich vom Traffic her lohnen, auf OGG umzustellen (Ich hoffe, ich werde hier nicht gleich von Codecnerds zerfleischt^^). Ich bin mir nicht sicher, aber es gibt da draußen bestimmt noch Geräte, die nur MP3 spielen. Ich an deiner Stelle würde vermutlich AAC zu Apple Streamen, auf der Website prominent OGG anbieten und irgendwo etwas kleiner die MP3s, falls alle Stricke reißen. Außer natürlich das ist mit deiner Podcastsoftware (ist das eigentlich schon Podlove?) zu aufwändig.

  4. fhainalex

    mein mp3 player kann nur mp3 — aber ich hab auch ein programm das mir ne mp3 aus allem machtcht, was ich ihm geb — tu also wie du denkst — weiter so

  5. Melanie Lotz

    Moin Moin ..bei mir ist leider noch Steinzeit..ich brauche MP 3 ..!
    nsonsten bin ich total begeistert von Deinen Podcasts!!1Mach weiter so !!!Gruß Melanie

  6. Hanne Nowak

    Bitte unbedingt MP3 beibehalten, wüsste nicht, wie ich die lebensnotwendigen (Schlaf = Leben) Podcasts sonst auf meinen alten MP3 Player (Sony NWZ-A818) drauf kriegen sollte, habe kein I-dingens. Vielen, vielen Dank für diese geniale Einschlafhilfe, lieber Toby.

  7. dirk

    Hi, also ich würde mich freuen wenn es den Podcast weiterhin als mp3 gäbe, auf dem feed im iTunes kann ich allerdings verzichten.
    Speziell beim einschlafenpodcast liegt das daran das ich im bett nen ur alten mp3player benutze, da hab ich keine angst wenn der nach dem einschlafen aus dem bett fällt :)
    die meisten anderen Podcasts höhre ich im auto, dazu benutze ich einen Podcatcher auf meinem Androidgerät und schliesse das Handy per USB ans radio an. Mein Autoradio kann wunderbar mp3 abspielen, mit anderen formaten lässt es sich aber nicht befüttern.
    …aber wer aboniert schon aus iTunes ohne ein iDevice? und alle iDevices sollten auch mit MP4/AAC umgehen können.

    Grüße, Dirk

  8. Horst Punk

    Keine Ahnung, was mein Androide abspielt; vermutlich wirst du darauf Rücksicht genommen haben.
    Mein anderer MP3-Player kann nur MP3, aber da höre ich den Einschlafenpodcast nicht. (Sondern nur auf dem Smartphone über den eingebauten Lautsprecher. Und so wie Smartphone-Lautsprecher scheppern, ist es dann eigentlich auch egal ob MP3, AAC oder Schallplatte)

  9. Monika

    Ich lebe auch noch in der Steinzeit und wäre dankbar wenn es weiter MP3 geben würde.

  10. Andi

    NSFW hat ja kürzlich den Standardstream auf MP4 umgestellt. Zum Glück gibt’s aber noch den MP3 Stream, denn ich spiel Podcasts auf dem Nexus 4 mit Beyondpod + Presto Addon ab. Damit kann ich die Abspielgeschwindigkeit erhöhen. Bei Mp4 hat das aber nicht geklappt.

    1. Toby Baier Artikelautor

      Streams umstellen finde ich auch schwierig, werde ich nicht machen.

  11. Marcel

    Hi Tobi! Unser ganzer Haushalt ist veräppelt, von daher reicht mir das mp4 format :-)
    Allerdings bin ich am zweifeln, ib der samsung mp3 player meiner frau das kann…und ich könnte es nicht mehr in meinem Autoradio hören…
    Ergo: für itunes reicht mp4, wenns keine Unstände macht über homepage ruhig weiter mp3 anbieten bitte, wenn es keine Umstände macht! Danke!!!

    1. Toby Baier Artikelautor

      Na klar MP3 bleibt, die Frage war ja nur ob ich den Feed, der im iTunes Store hängt, umstelle. Aber auch hier hab ich mich dagegen entschieden. AAC gibt es also nur auf der Webseite.

Kommentare sind geschlossen.