3 Gedanken zu „RA 19 – Häkelschweinskeptizismus

  1. Pingback: WR120 Häkelschweinskeptizismus (Realitätsabgleich) at WRINT

  2. chrysophylax.de

    Schöne Folge – und Daumen hoch: Ich finde das durchaus gut und spannend, wenn du mit Holgi über (christliche) Religion diskutierst. Ich hab der Konzernabteilung, der ich damals qua Geburt zugeteilt wurde (evangelisch) auch schon länger gekündigt, weil ich weder mit dem klassischen Prinzip “christlicher Gott” noch der Tatsache, dass ein Konzern mit großem Aufwand versucht, seine Notwendigkeit für eine Verbindung zu diesem Scheff als unabdingbar zu behaupten großartig was anfangen kann.

    Mein persönliches Argument ist da: Selbst wenn ihr an diese Form von Gott glaubt, warum müssen diese Konzerne drumherum sein ? Da gab es doch mal diesen schönen Spruch “Wo zwei oder drei von euch zusammen sind, da bin ich mitten unter euch” – wenn doch nur endlich mal irgendein Konzernteil größere Mengen seines Immobilienfundus abstoßen und den Erlös für einen guten Zweck spenden würde, würde das die Religion deutlich glaubwürdiger und sympathischer machen.

    Lange Jahre habe ich erklärt, dass so lange Religionen verlangen, dass man keine anderen Götter neben Ihnen hat und dass alle anderen Religionen per Definition nix taugen ich mich diesen Vereinen verweigere, da, wenn das stimmen würde, jeweils mehrere Milliarden Menschen auf dieser Erde einer völligen Fehleinschätzung unterliegen würden – was ich mir nicht vorstellen kann. (Aus Sicht der Christen: All die Milliarden Chinesen sollen mit ihrem Glauben völlig falsch liegen ?)

    Irgendwann bin ich dann dann durch Zufall über die Pastafaris gefallen, und auch, wenn diese wohl nicht 100% ernst zu nehmen sind, ist mir allein die Aussage “es ist total ok, wenn du neben mir noch andere Götter hast, so lange du dich deinen Mitmenschen gegenüber anständig benimmst” unglaublich sympathisch. Irgendwie scheint solche Weisheit bei großen Religionen aber noch weit entfernt zu sein…

    So oder so sind eure Diskussionen auf hohem Pfilosopfischen Nifo ausgesprochen spannend und regen auch häufiger mal zum Selbst-Nachdenken an, von daher: Weiter so & Danke dafür.

    chrysophylax.

Schreibe einen Kommentar